Home » Aktuelles » Nachwuchs » Schüler » Schülerturnier in Augsburg

Schülerturnier in Augsburg

Am gestrigen Sonntag gastierte die BRIV-Turnierrunde in der Altersklasse Schüler erstmals in dieser Saison in der TVA-Arena. Neben den vier Gästeteams aus Ingolstadt, Bamberg und Deggendorf (zwei Mannschaften) nahmen auch die beiden Schülerteams des TVA teil.

Die jüngere der beiden TVA-Mannschaften gewann gegen die zweite Mannschaft der Deggendorf Pflanz durch einen sehenswerten Last-Minute-Treffer von Kevin Vorgeitz mit 2:1. Auch gegen Deggendorf I (0:1) und Ingolstadt wussten Kapitän Max Vogt und seine Teamkollegen zu überzeugen und zeigten eine beherzte Vorstellung. Gerade den klar favorisierten Ingolstädtern bot man lange Paroli und hatte mehrfach sogar das 1:0 auf dem Schläger. In der zweiten Spielhälfte mussten die jungen TVA’ler ihrem großen Kampf aber kräftemäßig Tribut zollen und verloren 0:3. Lediglich im vereinseigenen Duell (0:6) und gegen die TG Bamberg-Höchstadt (0:5), deren Topspieler nicht in den Griff zu bekommen war, blieb die junge TVA-Schülermannschaft ohne Chance. In der Endabrechnung bedeutete dies bei einer mehr als zufriedenstellenden Turnierleistung den fünften Platz.

Naturgegeben mit anderen Ambitionen startete die ältere TVA-Truppe ins Turnier. Gegen die beiden Teams aus Deggendorf (3:1 und 6:0), Bamberg-Höchstadt (4:1) und im vereinsinternen Vergleich (6:0) gab es klare Siege. Der Turniersieg wurde im Duell mit den starken Ingolstädtern ausgemacht. Der TVA startete mit viel Power und ging durch Linus Voit früh in Führung. Überhaupt zeigten die Augsburger die stärkste Halbzeit der bisherigen Saison, Ingolstadts blendend aufgelegter Goalie hielt seine Farben mit einigen ganz starken Paraden aber im Spiel.  Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie, Ingolstadt kam zum Ausgleich und riss das Zepter an sich. In der kurzzeitigen Schwächephase des TVA stand Torhüter Niklas Knapp seinem Gegenüber aber in nichts nach und ebnete mit seinen Paraden den Weg für ein furioses Augsburger Finish. Von Sebastian Steinhauer mit viel Übersicht in den Rücken der Abwehr freigespielt, hämmerte Kapitän Max Fiebig die Kugel zum 2:1 in die Maschen, eine Minute vor dem Ende sorgte Steinhauer, von Linus Voit mustergültig bedient, mit einem präszisen Flachschuss für das 3:1 und die Entscheidung.  Die ältere TVA sicherte sich damit den Turniersieg.

Die Treffer für die beiden TVA-Mannschaften erzielten:

TVA 1: Tim Ursprung und Kevin Vorgeitz

TVA 2: Sebastian Steinhauer (9), Linus Voit (5), Andreas Asam (2), Yannic Ursprung, Marian Haller, Lukas Hermann, Max Fiebig, Anna Krebs und Max Bem.

Das nächste Turnier findet bereits am kommenden Sonntag in Bamberg statt, wo wieder beide TVA-Teams im Einsatz sind.

MENÜ
TV Augsburg Skaterhockey