Home » Aktuelles » Bundesliga » Tabellenletzter zu Gast

Tabellenletzter zu Gast

Am Samstag um 18 Uhr sind zum ersten Mal in der Bundesligageschichte die Bremerhavener Whales zu Gast in der TVA-Arena. Der Aufsteiger befindet sich auf dem zwölften und damit letzten Tabellenplatz. Das Hinspiel konnte man mit 8:5 im hohen Norden gewinnen.

Am Samstag kommt es zu einem historischen Vergleich denn noch nie waren die Whales von der Nordseeküste in Augsburg bzw. bei einem bayerischen Verein zu Gast. Das Hinspiel gewann der TVA im Mai nach müdem Beginn verdient mit 8:5 wobei besonders die ungewohnte Hallensituation den Fuggerstädtern Probleme bereitete. Jeder Spieler behielt aber die Gastfreundlichkeit der Whales und deren Betreuer in Erinnerung, die einen schönen knapp 1800 Kilometer-Trip an die Nordseeküste abrundete.

Es ist für den TVA das vorletzte Heimspiel der Saison und das letzte vor der Sommerpause, die nach dem Auswärtsspiel in Rostock nächsten Samstag beginnt. Nach der erfolgreichen letzten Begegnung gegen Assenheim soll natürlich nun auch gegen Bremerhaven gewonnen werden, um sich im Rennen um die besten Playoff-Plätze weiter vorne zu positionieren.

Der TVA wird als klarer Favorit in die Partie gehen, wobei Christoph von Külmer keine Feierstimmung bereits vor dem Spiel erlauben wird: „Wir wollen gewinnen, das ist gar keine Frage. Aber die Whales werden sicher nicht durch ganz Deutschland fahren, um sich dann freiwillig abschießen zu lassen. Das Spiel beginnt bei 0:0 und muss erstmal konzentriert begonnen werden“ so der warnende TVA-Trainer.

Die Whales konnten in der bisherigen Saison noch keinen Sieg einfahren, haben allerdings noch neun Spiele zu absolvieren und können den Klassenerhalt noch aus eigener Kraft schaffen. Die Augsburger hingegen stehen auf Platz 4 und möchten sich im oberen Tabellendrittel hinter den enteilten Mannschaften aus Iserlohn und Köln etablieren.

Personell kann von Külmer wieder auf drei komplette Reihen und fast alle Spieler zurückgreifen. Nur Simon Arzt, Felix Dietrich und Andreas Gerstberger fallen verletzungsbedingt aus. Zudem muss auch Fabian Schenk wie sein Bruder Patrick passen. Zu seinem Comeback nach drei Monaten Auszeit hingegen kommt Kevin Hnida im Sturm.

Spielbeginn ist nach dem Junioren-Playoff-Endspiel um 18 Uhr in der TVA-Arena. Bei wohl extrem heißen Bedingungen wird das Ro’Bistro wieder für die entsprechende Bewirtung sorgen.

MENÜ
TV Augsburg Skaterhockey