Home » Aktuelles » Regional- und Landesliga » Regionalliga » Klarer Sieg bei Saisonpremiere des TVA II

Klarer Sieg bei Saisonpremiere des TVA II

Das erste Spiel der Saison musste der TVA II gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga, die Crocodiles Donaustauf bestreiten. Mit einer überzeugenden Vorstellung wurde der erste Sieg erspielt.

Der Gegner im ersten Spiel der Regionalligasaison 2014 waren die Crocodiles aus Donaustauf, die in der vergangenen Saison noch in der 2. Bundesliga Süd angetreten waren. Durch den Abstieg gingen den Crocodiles allerdings einige Leistungsträger verloren, sodass das Team mit nur 9 Feldspielern zum Auswärtsspiel in Augsburg antrat. Der TVA II konnte dagegen aus dem Vollen schöpfen und lief mit 14 Feldspielern, darunter auch zwei Neulingen von den eigenen Junioren, auf. Hinter der Bande agierte Jürgen Rehle, der Trainer Alex Rehle vertreten durfte. Das Tor hütete diesmal Roman Seager.

Von Beginn an spielte der TVA druckvoll und so dauerte es gerade mal eineinhalb Minuten, bis Alex Girsig auf Zuspiel von Tobias Diesenbacher zum 1:0 einnetzte. Die Crocodiles konnten dem Spiel des TVA nur gelegentliche Konter entgegensetzen, aber Roman Seager war stets auf dem Posten. In der 9. Minute erhöhte Valentin Hübl auf 2:0 (Zuspiel Julius Somogyi), in der 19. Minute war Valentin Hübl der Passgeber für Anton Stadler zum 3:0. Dass die Crocodiles sich nicht kampflos ergeben wollten, sondern auch zubeißen können, bewiesen sie 10 Sekunden vor Drittelende. Ein Powerplay führte zum 3:1-Anschlusstreffer. Mit diesem Spielstand ging es in die Drittelpause.

Im 2. Drittel konnte der TVA zunächst den Schwung der ersten 19 Minuten nicht wieder aufnehmen. Die Crocodiles kamen immer wieder zu Konterchancen und konnten in der 24. Minute auf 3:2 verkürzen. Der Goalie aus Donaustauf war aus kurzer Entfernung nicht zu überwinden und fischte den Stürmern immer wieder den Ball vom Schläger. Aber der TVA fing sich wieder und erhöhte das Tempo und den Druck. In der 27. Minute erhöhte Max Arnawa im Powerplay per Schlagschuss auf 4:2 (Vorlage Alex Girsig). Maximilian Waldhier bediente Geburtstagskind David Schmölz in der 32. Minute zum 5:2. Danach passierte bis zum Ertönen der Sirene nichts mehr.

Diesmal kam der TVA ohne Anlaufschwierigkeiten aus der Kabine. Konsequenterweise erhöhte Alex Girsig im Powerplay auf 6:2 (44. Minute, Vorlage Max Arnawa). Der TVA ließ nun nichts mehr anbrennen und ließ Ball und Gegner laufen. Die 51. Minute zeigte den Zuschauern ein sehenswertes Solo von Kapitän Thomas Rasch zum 7:2. Wie gut diesmal das Powerplay funktionierte, wurde in der 58. Minute erneut bewiesen. 6 Sekunden nach Ablauf des Powerplay – der Gegner war gerade wieder vollzählig – erhöhte Alex Girsig auf Zuspiel von Max Arnawa auf 8:2. Danach ließ die Konzentration etwas nach, und Donaustauf konnte zu Beginn der 59. Minute auf 8:3 verkürzen. Leider war damit das Spiel noch nicht gelaufen, denn Marcel Rehle wurde 90 Sekunden von Schluss noch von hinten gegen die Bande gecheckt und musste den Platz mit Nackenschmerzen verlassen. Die restliche Spielzeit wurde dann routiniert in Überzahl zu Ende gespielt und der erste Sieg der neuen Saison war eingefahren.

„Für uns ist es ein schöner Erfolg. Den hat sich die Mannschaft durch ein engagiertes Spiel verdient,“ befand Trainer Alexander Rehle.

  • Tor
  • Feld
Roman Seager, Alexander Hopfenzitz
Thomas Rasch (C) (1/0), Alexander Kuhn (A), Anton Stadler (1/0), Jonathan Herz, Sven Gerstlauer, Julius Somogyi (0/1), Maximilian Waldhier (0/1), David Schmölz (1/0), Max Arnawa (1/2), Tobias Diesenbacher (0/1), Valentin Hübl (1/1), Maximilian Maurer (0/1), Marcel Rehle, Alexander Girsig (3/0)
MENÜ