Home » Aktuelles » Nachwuchs » Jugend » TVA-Jugend siegt auch im dritten Spiel

TVA-Jugend siegt auch im dritten Spiel

Der Spielplan wollte es so, dass es die TVA-Jugend schon wieder mit den Crocodiles Donaustauf zu tun hatte, und wie im Auswärtsspiel setzte es für die Oberpfälzer eine zweistellige Niederlage.

Der TVA ging schnell in Führung, nachdem Lukas Sieber einen Schlagschuss von Vincent Fladerer abfälschen konnte, mit einem Doppelschlag in der siebten Minute durch Sebi Steinhauer und wieder Lukas Sieber wurde die Führung ausgebaut, später gelang Sascha Jirgal auch noch das 4:0.

Die Augsburger Jungs ließen sich auch durch den späten Anschlusstreffer – vier Sekunden vor der ersten Pause – nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil, dadurch wurde der TVA erst richtig angestachelt und drehte im Mitteldrittel so richtig auf.

Einem Gegentor setzte der TVA drei Treffer durch Sascha Jirgal, Max Fiebig und Julian Vogt entgegen, und jetzt gelang auch Augsburg ein Buzzer-Beater: Mit der Schlusssirene drosch Lukas Sieber den Ball zum 8:2 ins Kreuzeck.

Übertriebene Härten im Schlussdrittel

Im Schlussabschnitt wurde es dann ruppig, vor allem die Krokodile wurden von Minute zu Minute bissiger. In der 33. Minute dann die totale Eskalation, als ein Donaustaufer nach einem korrekten Check von Lukas Sieber diesem ins Visier griff, ihn daran zu Boden riss, sich auf ihn warf und losprügelte. Gelb-Rot war die logische Konsequenz, hielt ihn aber nicht davon ab, sich anschließend auch noch mit dem Ordner auf der Strafbank anzulegen.

Die TVA-Jungs ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und netzten noch ein paar Mal ein: Zwei Tore von Max Fiebig, je eines von Julian Vogt und Simon Medele führten zum hochverdienten Endergebnis von 12:3 (4:1, 4:1, 4:1).

Am kommenden Samstag steht das erste Spiel gegen den Mitfavoriten IHC Atting an. In den Straubinger Messehallen wird die Frage beantwortet, ob der TVA auch gegen ebenbürtige Gegner bestehen kann.

MENÜ