Home » Aktuelles » Bundesliga » Große Spendenbereitschaft für Tornadoopfer
Freuen sich über den Spendenbetrag (oben v. l. n. r.): TVA-Topscorer Lukas Fettinger, Abteilungsleiterin Jasmin Marker und Trainer Andreas Gerstberger
Freuen sich über den Spendenbetrag (oben v. l. n. r.): TVA-Topscorer Lukas Fettinger, Abteilungsleiterin Jasmin Marker und Trainer Andreas Gerstberger

Große Spendenbereitschaft für Tornadoopfer

Die Spendenaktion im Rahmen des Bundesligaheimspiels gegen die Crash Eagles Kaarst am Samstag wurde zu einem großen Erfolg. Insgesamt konnten über 700 Euro gesammelt werden.

Ein schweres Unwetter hinterließ am Mittwochabend im Großraum Augsburg eine Schneise der Verwüstung. Besonders die Gemeinden Langweid-Stettenhofen und Affing sind betroffen. Hier hatte sich ein Tornado gebildet und zahlreiche Häuser zerstört, der finanzielle Schaden geht wohl in den mehrstelligen Millionenbereich.

Für die Verantwortlichen und die Mannschaften des TV Augsburg war schnell klar, dass ein Beitrag der Hilfe für die Betroffenen geleistet werden muss. Das gestrige Heimspiel gegen die Crash Eagles Kaarst stand deshalb ganz im Zeichen der Spendenaktion zugunsten der Sturmopfer.

Zum einen wanderten sämtliche Eintrittsgelder des Heimspiels in den Spendentopf. Außerdem erklärte sich das Bundesligateam bereit, für jedes geschossene Tor 10 Euro zu spenden, sodass beim 13:7-Sieg insgesamt 130 Euro zusammenkamen. Auch die Nachwuchsmannschaften beteiligten sich an der Aktion mit Beiträgen aus ihren Mannschaftskassen. Zusätzlich wurde auch das Tippspiel auf Sependenbasis ausgetragen, sodass sich die Abteilung schließlich über einen Gesamtbetrag von 755 Euro freuen kann.

Der Betrag fließt an das Spendenkonto zugunsten der Opfer der Sturmschäden „Tornadohilfe Affing“. Ein herzlicher Dank gilt allen Mannschaften, Spielern und Fans, die unsere Aktion zu einem so großen Erfolg hat werden lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*