Home » Aktuelles » TVA 2 feiert Schützenfest
TVA Herren 2 gewinnen gegen die Nürnberg Knights mit 17:3. ISHD, BRIV, Skaterhockey
TVA Herren 2 gewinnen gegen die Nürnberg Knights mit 17:3. ISHD, BRIV, Skaterhockey

TVA 2 feiert Schützenfest

Unsere  zweite Herrenmannschaft feierte am Sonntag das nächste Schützenfest in der heimischen TVA-Arena. Gegen die Nürnberg Knights stand am Ende ein hochverdientes 17:3 (5:1/5:0/7:2) auf der Anzeigetafel und der TVA bleibt damit nach zwei Spieltagen Tabellenführer der Regionalliga Süd-Ost.

Die Truppe um Spielertrainer Benjamin Becherer, die diesmal auf Florian Späth, Nils Luther, Max Maurer und Bene Leinauer verzichten musste,  hatte sich für den kalten Sonntag Abend Einiges vorgenommen denn vor knapp zwei Wochen unterlag man noch den Franken im letzten Vorbereitungsturnier. Doch dieses Mal kam schon früh kein Zweifel am zweiten Heimsieg im zweiten Spiel auf, denn zu dominant trat der TVA seine Aktionen vor den knapp 50 Zuschauern vor.  Die Juniorenspieler Felix Vogt (2) und Niki Luther sowie Benjamin Becherer und Florian Busse (2) stellten schon im ersten Drittel die Weichen auf Sieg. Felix Hirschberger scheiterte zudem hauchdünn nach einem wunderschönen Break in doppelter Unterzahl.

Im zweiten Abschnitt legte der TVA schnell nach und nutzte zudem seine vielen Überzahlspiele und Torchancen eiskalt aus. So machten Niki Luther (2), Felix Vogt, Felix Hirschberger und Maxi Kleber das Ergebnis zweistellig. Alexander Hopfenzitz, der im Tor der Augsburger wieder eine starke Leistung bot, musste nur zu Beginn des Spiels einmal chancenlos hinter sich greifen. So wurden beim Spielstand von 10:1 zum letzten Mal die Seiten gewechselt.

Im abschließenden Durchgang zeigte dann auch der dritte Block mit fünf Toren seine Durchschlagskraft und untermauerte die vielleicht größte Stärke des TVA in dieser Saison. „Wir haben drei gleichwertige Blöcke, die alle Tore schießen können. Das macht es für jeden Gegner einfach sehr schwer.“, sagte Jonathan Herz nach dem Spiel. So schraubten Christoph von Külmer mit einem lupenreinen Hattrick, Sebastian Schreiber, Felix Vogt, Benjamin Becherer und Niki Luther die Torausbeute auf 17. In der Defensive mussten Hopfenzitz und der eingewechselte Juniorentorwart Jonas Kohrmann noch jeweils einmal hinter sich greifen.

„Wir haben heute eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt,  von Beginn an Druck ausgeübt und den Gegner nie auf Schlagdistanz kommen lassen. Unsere Junioren haben sich auch super weiterentwickelt und alle ein tolles Spiel abgeliefert. Nun gilt unser ganzer Fokus Marktoberdorf, gegen die wir auswärts punkten wollen.“, sagte ein zufriedener Sebastian Schreiber nach dem Spiel.

Nach zwei Saisonspielen steht der TVA nun mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 30:4 auf Platz 1 in Regionalliga Süd-Ost. Weiter geht es mit zwei Spielen gegen die Rangers Marktoberdorf am Freitag, den 06.05.2015 (auswärts) und Sonntag. 08.05.2016 (Heimspiel).

Es spielten: Hopfenzitz, Kohrmann; Beimel, Schulz, Luther (4/3), Herz, Becherer (2/4), Blunck;  Hirschberger (1/0), Busse (2/1), Vogt (3/2), Kleber (1/1), Schreiber (1/2), von Külmer (3/1), Simka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*