Home » Aktuelles » TVA fegt Atting vom Platz
TVA Herren 2 gewinnen gegen die Nürnberg Knights mit 17:3. ISHD, BRIV, Skaterhockey
TVA Herren 2 gewinnen gegen die Nürnberg Knights mit 17:3. ISHD, BRIV, Skaterhockey

TVA fegt Atting vom Platz

Die zweite Herrenmannschaft des TVA kämpft weiter um die drei Spitzenplätze in der Regionalliga-Südost. Am Sonntag gewann das Team um Spielertrainer Benjamin Becherer mit 18:1 (6:0/6:0/6:1) gegen das Tabellenschlusslicht IHC Atting 2.  Mit 25 Punkten aus 13 Spielen belegen die Augsburger nun Rang 3 in der Tabelle.

Schon im ersten Drittel legten die drei motivierten Reihen des TVA los wie die Feuerwehr und wollten den Gästen aus Niederbayern keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten geben. Im Gegensatz zu vielen anderen Partien in dieser Spielzeit stimmte auch gleich die Torausbeute und die Fuggerstädter führten schnell mit 6:0. (Tore Hirschberger 2, von Külmer 2, Becherer und Leinauer). Die sympathische Torfrau der Attinger glänzte sogar mit vielen Paraden und verhinderte so eine noch höhere Führung des TVA.

„Wir haben von Anfang an unseren Spielrhythmus gefunden und sind immer wieder mit Tempo zum Tor gekommen. Die Reihen haben sehr gut harmoniert und es an diesem Tag allen richtig Spaß gemacht. Lob auch an unseren Torhüter Sascha Kaiser, der 60 Minuten konzentriert ein sicherer Rückhalt war.“, lobte Verteidiger Nils Luther, der an diesem Abend acht Scorerpunkte verbuchte..

Im zweiten und dritten Abschnitt hielten die Fuggerstädter das Tempo weiter hoch und erzielten weitere 12 Treffer (Hirschberger 3, Nils Luther 4, Niki Luther 2, Busse, von Külmer, Kleber). Die Attinger konnten sich zwar einige Male aus der Umklammerung lösen aber konnten nur ein einziges Mal von einem Patzer der Augsburger Abwehr profitieren. Am Ende stand nicht nur ein ungefährdeter 18:1 Heimerfolg zu Buche sondern auch sogar zwei seltene Short Handed Goals.

Am kommenden Sonntag ist der TVA vor der vierwöchigen Sommerpause zu Gast bei den Deggendorf Pflanz, die in der Tabelle auf Platz 8 stehen. Mit einem Sieg können die Augsburger wohl ganz zufrieden etwas die Beine hochlegen nach den anstrengenden Wochenenden.

Es spielten:

Tor: Kaiser, Hopfenzitz;

Feld: Beimel (0/1), Becherer (1/7), Niki Luther (2/2), Nils Luther (4/4), Löhnert (0/1); Hirschberger (5/0), Leinauer (1/0), Simka (0/1), Busse (1/1), von Külmer (3/0), Kleber (1/0)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*