Home » Aktuelles » Bundesliga » Null Punkte Wochenende
Sebastian Höß

Null Punkte Wochenende

Mit zwei bitteren Niederlagen, startet die erste Bundesligamannschaft des TV Augsburg in die neue Saison und steht schon am kommenden Wochenende gehörig unter Zugzwang.

Mit 7:3 musste man sich den Bissendorf Panthern geschlagen geben und hatte phasenweise zu wenig Zugriff auf das Spiel. „Trotz des relativ klaren Ergebnisses war das Spiel deutlich enger wie es schlussendlich aussieht. Wir haben viel zu leichte Fehler gemacht und die Tore zum Teil hergeschenkt. In Bissendorf sind es immer schwierige und hart umkämpfte Spiele. Wenn man nicht alles aus sich rausholt und immer hellwach ist, hat man bei den Panthern schlechte Karten, etwas zählbares mitzunehmen,“ so Routinier Stefan Gläsel nach der Auftaktniederlage.

Die Augsburger zeigten über weite Strecken des Spiels, dass sie immer noch über viel Potential besitzen, konnten aber den stark aufspielenden Bissendorfer Torsteher zu selten in Verlegenheit bringen.

 

Tags darauf kam es zum ersten Aufeinander treffen zwischen den Sauerland Steel Bulls und dem TV Augsburg. Die Steels Bulls spielten ihre Erfahrung und Routine aus und zwangen die Augsburger mit 8:4 in die Knie.

Die Fuggerstätter  starteten deutlich besser und konzentrierter in die Begegnung und waren über den Großteil des Spiels die ambitioniertere Mannschaft. Die Sauerländern verstärkten sich im Winter mit einigen Profis aus der DEL und schlugen eiskalt vor dem Augsburger Tor zu. Obwohl der TVA nie aufsteckte und immer wieder anlief, hat es erneut nicht ausgereicht, die ersten Zähler in der neuen Saison einzufahren.

„Wir haben im zweiten Spiel deutlich besser agiert und hätten mit etwas mehr Glück gewinnen können. Alleine gegen die Steel Bulls schlug der Ball fünf mal am Torgestänge ein und fand nicht den Weg über die Torlinie. Trotz der beiden Niederlagen sind wir nicht nervös. Die Saison ist lange und in der Bundesliga auswärts zu gewinnen, ist immens schwer. Wir freuen uns daher auf die Chance, am kommenden Wochenende zuhause gegen Duisburg anzutreten und den ersten Sieg des Jahrs einzufahren,“ so  Kapitän Maximilian Nies nach den Begegnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*