Home » Aktuelles » Bundesliga » Beim TVA durfte mal wieder gelacht werden
PH2017 TVA - Oberhausen2

Beim TVA durfte mal wieder gelacht werden

In der Liga schaut sich der TVA nach wie vor die Lage von unten an, im Pokal stehen die Augsburger dafür durch ein 11:4 gegen Oberhausen 2 im Halbfinale.

Es war es weder ein Skaterhockeyleckerbissen noch ein Feuerwerk, das abgefackelt wurde, aber bedenkt man die schwierige Situation, in der sich die Mannschaft derzeit befindet, kann man durchaus zufrieden sein. Man hatte das Spiel vollständig unter Kontrolle und verpasste lediglich das Spiel schon früher und höher für sich zu entscheiden.

„Man muss alles passend einordnen. Natürlich war der Gegner ein Zweitligist, aber trotzdem: uns tut es richtig gut, wieder mal ein Spiel zu gewinnen. Jetzt kommen für uns nur noch Endspiele, da müssen wir selbstbewusster als bisher auftreten,“ findet Kapitän Maximilian Nies.

Die 11 Tore verteilten sich auf Oliver Dotterweich (5), Maximilian Nies (3), Valentin Hübl, Nikolai Luther und Florian Nies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*