Home » Aktuelles » Bundesliga » TVA mit Dämpfer in Spaichingen

TVA mit Dämpfer in Spaichingen

Kurz vor dem Ende der regulären Saison muss der TVA nochmal eine Niederlage hinnehmen. Mit 5:6 nach Penaltyschießen muss sich der Tabellenführer bei den Badgers aus Spaichingen geschlagen geben.

Schon in den ersten Minuten war bemerkbar, dass es ein kampfbetontes Spiel werden würde. Die Hausherren wollten unbedingt die Punkte mitnehmen und sich den Platz hinter dem Spitzenreiter sichern. Beide Mannschaften spielten sich gute Chancen heraus und so ging man mit einem 1:1 in die erste Drittelpause. Im zweiten Abschnitt startete der TVA gut. Hübl nutze eine Überzahlsituation um seine Mannschaft in Führung zu bringen. Die eigene Unterzahl und eine Unachtsamkeit in der Abwehr brachten aber kurz darauf wieder die Hausherren in Front. Man ging also mit einem 2:3 Rückstand in das letzte Drittel. In den verbleibenden 20 Minuten ging es dann munter hin und her. Der TVA konnte ausgleichen aber musste nur Minuten später wieder einen Treffer hinnehmen. Im Gegenzug antwortete man mit zwei schnellen Toren um wieder mit 5:4 in Führung zu gehen. Die Badgers wollten die drohende Niederlage nicht hinnehmen und glichen Ihrerseits wieder aus. Es ging also ins Penaltyschießen. Schon während des Spiels zeigten beide Torhüter ihre Klasse und das setzte sich während den Penaltys fort. Die ersten fünf Schüsse konnten beide abwehren. Erst im sechsten Versuch konnte die Heimmannschaft Sebastian Gleich überwinden. Im folgenden Schuss konnte der TVA nicht ausgleichen und musste so zwei Punkte in Spaichingen lassen.

„Es war trotz des dezimierten Kaders kein schlechtes Spiel von uns. Wir hatten unsere Chancen aber konnten viele auch nicht verwerten. Das sind Dinge an denen wir bis zu den Playoffs noch arbeiten müssen.“ resümierte Trainer Martin Zentner.

An der Tabellensituation ändert sich für den TVA trotz der Niederlage nichts, da man schon im August als Spitzenreiter fest stand. Das letzte Spiel der Saison bestreitet der TVA nächstes Wochenende Zuhause gegen die Freiburg Beasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

*

MENÜ
TV Augsburg Skaterhockey