Home » Aktuelles » Platz 7

Platz 7

Die Augsburger Junioren belegen bei der Deutschen Meisterschaft 2018 den siebten Platz.
Bayerischer Vizemeister Deggendorf erkämpfte sich Platz Sechs.

In der Vorrunde konnten die einzigen Punkte gegen Bergedorf eingefahren werden.
Dies führte zur eigentlich vermeidbaren Extra-Partie im Rahmen der Qualifikationsrunde gegen Rostock.
Zwar konnte dieses Spiel souverän mit 5:0 gewonnen werden, zerrte aber auch an den Kräften, die man im Viertelfinale gegen die Red Devils Berlin brauchen würde.

Durch die Niederlage gegen Berlin fand man sich in den Platzierungsspielen (5-8) wieder,
die man durch zwei knappe Spiele nach Penaltyschießen auf Platz 7 abschloss.

Deutscher Meister wurden die Junioren Crash Eagles Kaarst, die im Finale gegen die Bissendorfer Panther deutlich mit 8:3 siegten.

Die Endplatzierung:
1. CE Kaarst
2. Bissendorfer Panther
3. Miners Oberhausen
4. Red Devils Berlin
5. HC Merdingen
6. Deggendorf Pflanz
7. TV Augsburg
8. Badgers Spaichingen
9. Rostocker Nasenbären
10. TSG Bergedorf Lizards

Ins All-Star-Team wurden gewählt:
Bester Torhüter:
Janis Grundhöfer (Red Devils Berlin)

Beste Feldspieler:
Niklas Pilz (Red Devils Berlin)
Elias Nachtwey (Miners Oberhausen)
Tim-Niklas Wolff (CE Kaarst)
Nico Bächle (HC Merdingen)

Wir gratulieren den Crash Eagles Kaarst zum Titelgewinn und bedanken uns bei den Hilden Flames für die Ausrichtung dieser Meisterschaft.

MENÜ
TV Augsburg Skaterhockey