Home » Aktuelles » Regional- und Landesliga » Regionalliga » Sieg in Spiel 1 für TVA II

Sieg in Spiel 1 für TVA II

Unsere zweite Mannschaft siegt nach Wahnsinns-Comeback im Playoff-Halbfinal-Hinspiel mit 6:7.
Mit großer Motivation machte sich die 2. Garde des TVA am Sonntagvormittag auf den Weg zu den Deggendorf Pflanz um das 1. Playoff-Halbfinale gegen deren 1. Mannschaft zu bestreiten. Die Marschroute war klar: eine möglichst gute Ausgangsposition für das anstehende Rückspiel in Augsburg zu erarbeiten. Die Aufgabe war schwer: Deggendorf I war seit 14 Spielen ungeschlagen und belegte in der diesjährigen zweigeteilten Regionalliga in der Gruppe A den 1. Platz nach der Vorrunde.
Die Vorzeichen waren gut, denn die Mannschaft um Spielertrainer Marcel Rehle konnte fast aus dem Vollem schöpfen – inklusive den Urlaubsrückkehrern Sebastian Steinhauer und Routinier Florian Nies.

Das Tor zum Beginn der Partie hütete Anna Krebs. Doch die Mannschaft erwischte einen schlechten Start. Zu viele Leichtsinnigkeiten in der Defensive und die fehlende Konsequenz in der Verteidigung führten zu leichten Einschussmöglichkeiten für die Deggendorfer, die aus solchen Möglichkeiten natürlich Kapital schlugen. Schnell zog die Mannschaft von Thomas Weiß auf ein 3:0 weg und der TVA rannte ungewohnt einem Rückstand hinterher. Erst eine Überzahlsituation ermöglichte es der Mannschaft auf 3:1 zu verkürzen, ehe man fast direkt im Anschluss ein weiteres unglückliches Gegentor verschmerzen musste. Schließlich ging es mit einem 5:2 Rückstand in die 1. Drittelpause.


Zum Start des 2. Drittels fand ein Torhüterwechsel statt und Daniel Sieber hütete fortan den Kasten der Mannschaft. Die Ansprache zum Pausentee scheint gewirkt zu haben, da man deutlich verbessert in das Drittel startete. Man stand solider in der Verteidigung, ließ sich in seiner Spielweise nicht beirren und konnte durch kontrollierte Stafetten immer wieder gefährliche Möglichkeiten bei 4 vs. 4 herausspielen. Zudem mussten die Deggendorfer ihrem sehr hohen Tempo aus dem 1. Drittel Tribut zollen und so konnte sich die 2. Mannschaft auf 6:4 heranarbeiten.
Im letzten Spielabschnitt manifestierte sich das Bild aus dem 2. Drittel. Der TVA rannte an und war bei gleicher Mannstärke die deutlich bessere Mannschaft. Innerhalb von wenigen Minuten gelang es der Mannschaft – angeführt von Kapitän Maximilian Maurer – mit 3 aufeinander erzielten Toren zum ersten Mal in der Partie in Führung zu gehen. Ein zweiköpfiges äußerst solides Torhüter-Duo im Kader zu haben, zahlte sich nun aus. Daniel Sieber hielt über seine Einsatzzeit sehr stark und rettete oftmals in aller höchster Not. Nach starkem Kampf in der Schlussphase endete die Partie mit 6:7 für den TVA II (5:2 / 1:2 / 0:3).


„Was für eine Mannschaftsleistung – wir haben uns unheimlich stark zurückgekämpft und uns niemals auch nur eine Sekunde aufgegeben. Heute ging jeder der Spieler und Goalies auf dem Feld nach dem unnötigen Rückstand an sein Maximum und wir haben uns zurecht belohnt“, so ein äußerst zufriedener Dreifach-Torschütze Tobias Fritz.
„Heute können wir uns freuen und ab morgen heißt es wieder volle Konzentration für Sonntag, denn die Aufgabe ist noch nicht beendet und wir müssen noch ein 2. Mal gewinnen, um ins Finale einzuziehen“, resümierte ein sichtlich erschöpfter Vincent Marker.


Das Rückspiel der Playoff-Halbfinalserie findet schon diesen Sonntag, 12.09.21 um 18:30 Uhr in unserer TVA-Arena statt. Die Mannschaft fiebert diesem Spiel mit voller Vorfreude entgegen und die in die Halle strömenden Fans können sich auf die ein oder andere personelle Überraschung in diesem Kracher freuen. Kommt also vorbei und unterstützt uns beim Einzug ins Finale!


Es spielten: Anna Krebs / Daniel Sieber / Marcel Rehle (2/0) / Tobias Fritz (3/0) / Maximilian Maurer (1/2) / Sebastian Steinhauer (1/0) / Lukas Sieber (0/1) / Henri Arnold (0/1) / Benjamin Becherer (0/2) / Florian Nies (0/1) / Benedikt Leinauer / Daniel Thorbrügge / Vincent Marker

MENÜ