Home » Aktuelles » Bundesliga » TVA holt zweiten Sieg

TVA holt zweiten Sieg

10:7 stand es nach 60 Minuten auf der Anzeigentafel, der TVA holt somit den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Rückblickend betrachtet zeigte dieses Spiel viele verschiedene Gesichter. Insgesamt war es kein Skaterhockey-Highlight, allerdings kamen die Zuschauer aufgrund der hohen Spannung doch auf ihre Kosten.

Das erste Drittel war von vielen technischen Fehlern geprägt, vielleicht waren beide Mannschaft vom körperbetonten düsseldorfer Spiel überrascht. Nach etlichem Hin- und Her brachte eine starke Einzelleistung von Felix Vogt die 3:2 Führung zur ersten Pause.

Im zweiten Drittel hatte der TVA dann deutlich mehr Kontrolle im Ball, die Rams verloren sich dagegen immer mehr auf dem Platz. 6:3 hieß es zwischenzeitlich nach 30 gespielten Minuten und man hatte das Gefühl, dass die Augsburger nun die Partie im Griff hatten und eigentlich nichts mehr anbrennen könne.

Doch Pustekuchen: Die Düsseldorfer entwickelten neue Kräfte und schossen in der 55. Minute den 7:7 Ausgleich, das Ende war nun völlig offen. Beide Teams hätten nun das Spiel für sich entschieden können bzw. ein Unentschieden wäre zu diesem Moment auch ein fairer Schluss gewesen. Nach wilden kampfbetonten 3 Minuten warf jedoch Simon Arzt wieder etwas in die Waagschale, das 8:7 für den TVA ist gefallen. Zwei Strafzeiten besiegelten den Augsburger Sieg, denn die Chance in Überzahl ließ man sich nicht nehmen und erhöhte auf den 10:7 Endstand.

  • Tor
  • Abwehr
  • Sturm
Matula, D. Sieber
Arzt (3/0), Marker, Höß (1/0), Konradsheim, L. Sieber (1/0), Berger
Vogt (1/2), Hübl (1/4), Arnold, M. Nies (3/1), T. Tiefenbacher, D. Tiefenbacher
MENÜ