Home » Aktuelles » Regional- und Landesliga » Regionalliga » TVA II blickt dem Finale entgegen

TVA II blickt dem Finale entgegen

Es ist angerichtet: Am kommenden Sonntag den 19.09.21 empfängt die zweite Garde des TVA um 17:00 Uhr die Pleystein Piranhas im 1. Finalspiel um die bayerische Meisterschaft.

Dabei dürfen sich die Fans auf eine höchstspannende Finalserie freuen, da die beiden Partien in der regulären Saison denkbar knapp endeten. Im Heimspiel des TVA mussten sich die Gastgeber nach einem harten aber fairen Schlagabtausch noch mit 7:9 geschlagen geben, ehe man auswärts in Weiden hierfür Revanche nehmen konnte und die Piranhas mit 5:7 in die Knie zwang.

„Bei beiden Partien trafen zwei sehr erfahrene und taktisch gut geschulte Mannschaften aufeinander. Keiner gab dem Anderen zu viel Raum und so kamen schlussendlich diese knappen Ergebnisse zustande. Unser Ziel ist es ganz klar, bayerischer Meister zu werden und hiervon sind wir noch (mind.) 120 harte Minuten entfernt“, so Spielertrainer Marcel Rehle.

Leicht wird es nicht – stehen in den Reihen der Piranhas doch mit Waldowsky, Zellner, Schreyer und Bienek sehr talentierte Spieler. Der TVA braucht sich hinsichtlich der spielerischen Fähigkeiten jedoch keinesfalls verstecken und stellt mit Becherer, Rehle, Maurer und Fritz gleichfalls punktstarke Spieler auf.

Erstes Bully ist am Sonntag um 17:00 Uhr in der TVA-Arena. Die Mannschaft ist total heiß auf dieses Match und freut sich über jeden, der am Sonntag den Weg in die Halle findet und das Team mit gewaltiger Stimmung zum 1. Sieg in der Finalserie peitscht!

MENÜ