Home » Aktuelles » Bundesliga » Sommerpause noch in den Knochen

Sommerpause noch in den Knochen

Der TVA muss sich nach einem insgesamt schwachen Auftritt gegen die Rams aus Düsseldorf geschlagen geben. Mit einem 13:2 blieben die Punkte verdienterweise bei den Gastgebern.

Weit weg von in Ordnung war die Stimmung in der Kabine, nach der Niederlage am Samstag. Im Kampf um eine gute Playoffplatzierung konnte man an diesem Tag keine Punkte mitnehmen. Von Beginn an, zeigten die Rams den TVAlern ihre Grenzen auf und das spiegelte sich auch deutlich auf der Anzeigetafel wider. 5:0 Stand es zu Gunsten der Hausherren nach den ersten 20 Minuten. Die Augsburger wurden überfahren von dem hohen Tempo sowie dem aggressiven Vorcheck der Rams. Auch im zweiten Spielabschnitt wurde die Lage für die Mannen um Trainer Zentner nicht besser. Zwar ließ man mit einem Treffer in Überzahl kurz wieder Hoffnung aufkeimen, jedoch waren es in der Folge wieder die Düsseldorfer, die ihre Führung ausbauen konnten. Mit einem Spielstand von 8:1 für die Widder ging es ins letzte Drittel. Wieder war es hier die Heimmannschaft, die das Spiel aufzog. Es fielen erneut drei Tore für die Gegner, bevor der TVA selbst mal wieder einnetzen sollte. Auch die Schlusspunkte waren den Hausherren vorbehalten. Mit einem 13:2 beendete man die Partie.

Insgesamt merkte man dem TVA die lange Sommerpause deutlich an. Keine der einzelnen Komponenten des Teams fand an diesem Tag so recht ins Spiel. Das nutzten die Rams ihrerseits in jeder Manier aus. Den Hausherren war deutlich anzumerken, dass diese durch die letzten Spiele einen hervorragenden Lauf hatten. Auf diese selbstbewusste Spielweise fand der TVA leider oftmals keine Antwort. 
Genau diese fehlenden Antworten gilt es jetzt für Team und Trainergespann zu finden. „Jeder Spieler war am Samstag weit weg von seiner Normalform. Wir müssen diese Woche hart daran arbeiten, dass wir auf unser gewohntes Level kommen. Am kommenden Wochenende steht die nächste Partie an und da wollen wir zeigen, dass das Spiel gegen Düsseldorf ein Ausrutscher war. Wir stehen kurz vor den Playoffs, also wird es Zeit, dass wir auch in Playoff-Form kommen!“ so ein nachdrücklicher Coach Zentner. 

Am Samstag sind die Ducks aus Duisburg in der TVA Arena zu Gast. Hier besteht im letzten Vorrundenspiel der Saison nochmal die Chance auf Wiedergutmachung. 

MENÜ